Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web587/html/cms/templates/schulenfuergambia/functions.php on line 188

Januar 2021. Ein für die gesamte Welt schwieriges Jahr 2020 liegt hinter uns, in dem auch unser Verein „Schools for Gambia" nicht von großen Einschränkungen und Änderungen verschont blieb. Dennoch haben wir die Schulen in Gambia auch im vergangenen Jahr tatkräftig unterstützt.

Gegründet vor 20 Jahren war es jährlich unsere Aufgabe nach Gambia zu reisen, um an den Schulen in Kinteh Kunda und Fonkoi Kunda Sponsorengelder auszubezahlen und wichtige Hilfsmaßnahmen vor Ort anzustoßen. Unter anderem konnten so regelmäßig Renovierungen an den Schulgebäuden durchgeführt, Schuluniformen angefertigt, Lebensmittel für gemeinsame Schulspeisungen beschafft und Schulgärten und Küchen instandgehalten werden – stets unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“. Im vergangenen Jahr war nur eine Reise im Frühjahr möglich. Eine geplante zweite Reise im Herbst musste aufgrund der Pandemie-Beschränkungen abgesagt werden.

Trotz Corona waren wir 2020 nicht untätig

Renovierung Toiletten (Fonkoi Kunda) Küche (Kinteh Kunda)

Noch während der Gambia-Reise im Herbst 2019 haben die Renovierung der Toilettenanlage in Fonkoi Kunda und der Schulküche in Kinteh Kunda beauftragt. Beide Vorhaben wurden im Frühjahr 2020 erfolgreich fertiggestellt.

Im Februar 2020 reiste eine Gruppe des Vereins nach Gambia, um die Patenschaftsgelder 2020 an die Kinder auszuzahlen und Baumaßnahmen zu beauftragen. Diese wurden noch vor der globalen Ausbreitung der Pandemie durch einen zuverlässigen Bauleiter durchgeführt.

Im Verlauf des Jahres verschärfte sich die Corona-Situation auch in Gambia. Die Schulen wurden geschlossen, das öffentliche Leben und somit die Lebensgrundlage vieler Dorfbewohner stark eingeschränkt. Der Hunger in den Dörfern, inzwischen ohne Strom und fließendes Wasser, entwickelte sich zunehmend zu einer Katastrophe. Den Hilferuf aus Gambia nahmen wir zum Anlass für eine Soforthilfe: Der Verein organisierte im August eine umfangreiche Lieferung von Lebensmitteln an die Schulen und ließ diese im Beisein der Dorfgemeinschaft und der Schulleitungen verteilen.

Im November beauftragten wir eine erneute Lieferung von dringend benötigten Lebensmitteln an die Schulen. Außerdem wurden Schuluniformen angefertigt, die für gambische Kinder Voraussetzung zur Teilnahme am Unterricht sind.

Auch 2021 werden wir die Schulen unterstützen

Das Jahr 2021 wird nicht einfacher werden, das ist uns wohl allen bewusst. Aber wir sind zuversichtlich und glauben fest an eine weitere erfolgreiche Arbeit von „Schools for Gambia". Aktuell zählt der Verein 92 Mitglieder und betreut 113 Patenkindern. Die uns anvertrauten Gelder werden auch in Zeiten von Corona sicher ihren Bestimmungen zugeführt. Sofern die Infektionslage es zulässt, wollen wir im Jahr 2021 wieder nach Gambia reisen, um die Schulen persönlich vor Ort zu unterstützen. Sollte dies nicht möglich sein sollte, werden wir unsere zuverlässigen Kontaktpersonen vor Ort mit der Koordination weiterer Hilfsmaßnahmen beauftragen.

Die umfassenden Hilfsaktionen, die wir 2020 anstoßen konnten, waren dank einer überwältigenden Spendenbereitschaft im vergangenen Jahr möglich. Wir hoffen, im kommenden Jahr auf eine ebenso große Bereitschaft zur Unterstützung zählen zu können – sei es durch finanzielle Förderung oder durch aktive Mitarbeit im Verein. Nur so können wir auch im Jahr 2021 unsere Förderung in Gambia fortsetzen.