Juli 2019. Beim anstehenden Eyachpokal-Turnier in Owingen wird sich "Schulen für Gambia" mit einem kleinen Informationsstand präsentieren. Alle Besucher sind herzlich eingeladen, sich über die Hilfsaktionen des Vereins zu informieren. Die gambischen Schulen können entweder durch eine Mitgliedschaft, die Patenschaft für ein Schulkind oder eine Geldspende unterstützt werden. Mit dem Vordruck auf den ausgelegten Flyern kann ein entsprechender Antrag gleich vor Ort ausgefüllt werden.

Juni 2019. Nach dem großen Erfolg unseres letztjährigen Grillfests wollen wir auch dieses Jahr wieder gemeinsam grillen. Dazu laden wir herzlich alle Mitglieder und Paten, sowie Interessierte ein. Gerne erzählen unsere Mitreisenden der letzten Gambia-Reise bei dieser Gelegenheit auch ganz individuell von ihren Eindrücken.

Los geht es am Samstag, 6. Juli 2019 um 15:00 Uhr am Schützenhaus Rangendingen. Auf der überdachten Grillstelle kann das selbst mitgebrachte Grillgut auch bei schlechtem Wetter gegrillt werden. Getränke werden zum Verkauf bereitgestellt.

April 2019. 2018 war ein Jahr der Veränderungen, aber auch ein sehr erfolgreiches für den Verein Schulen für Gambia. Dies wurde bei der kürzlichen Hauptversammlung im Gasthaus Waldhorn in Hart festgestellt.

Die zahlreiche Teilnahme an der Versammlung war für den Vorsitzenden Hubert Heck ein Zeichen dafür, dass sich das Engagement der letzten Jahre gelohnt hat. Er eröffnete die Veranstaltung mit einem kurzen Überblick über die Aktivitäten im alten Jahr. Es war geprägt von der Auflösung des Vereinslagers in Gruol, einem Grillfest, einer Infoveranstaltung in Rangendingen und der Beladung des letzten Schiffscontainers nach Gambia. Dieser letzte Container mit Hilfsgütern wurde dann im Januar 2019 an die afrikanische Westküste verschifft und der Inhalt an Hilfsbedürftige dort verteilt; dazu waren einige Mitglieder auf eigenen Kosten nach Gambia gereist.

Weiterlesen: Ein Jahr mit vielen Veränderungen erfolgreich gemeistert

Oktober 2018. Der Verein hatte zu einem Info-Nachmittag eingeladen. Vorsitzender Hubert Heck teilte mit, dass im Januar neun Mitglieder nach Gambia reisen werden.

Diese nehmen sich der Verteilung der Hilfsgüter des Containerversands sowie der Ausbezahlung der Patenschaftsgelder (aktuell 150 an der Zahl) an. Nur so sei gewährleistet, dass alles an die richtige Stelle kommt, so wie es der Verein wünscht, meinte Heck. Sehr wichtig sei es, immer wieder nachzuprüfen, ob die in Auftrag gegebenen Leistungen zufriedenstellend ausgeführt wurden.

Weiterlesen: Info-Nachmittag: Fokus auf Hilfe zur Selbsthilfe

Januar 2018. Martina und Hubert Heck aus Rangendingen und Karlheinz Schweizer aus Haigerloch fliegen am 22. Januar nach Gambia. Beide sind Mitglied von "Schulen für Gambia". Sie besuchen dort mit anderen Mitgliedern die Schulen und Patenkinder und zahlen auch die Patenschaften an die Kinder aus.

Weiterlesen: Im Einsatz für bessere Lebensbedingungen